Schnellste Tunika, die wo gibt

http://kleinekleinigkeiten.wordpress.com/ 

Blanca hatte in ihrem Blog ein neues Tutorial vorgestellt, “die schnellste Tunika, die wo gibt” und da ich eh nicht so der Freund von stundenlangem Ausschneiden, kleben und sortieren von Schnittmustern bin, war ich direkt hellauf begeistert.

Loops hatte ich jetzt keine, aber noch so einen tollen Chiffonstoff, der mich anbettelte, ihn dazu zu benutzen. Jetzt war das Muster auf meinem Stoff so angelegt, dass ich es längs, statt quer tragen wollte, was mich vor die Schwierigkeit brachte, was mache ich mit dem vielen Stoff, der sich da links und rechts von mir befand. Also hab ich kurzerhand am Körper beherzt mit der Schere angesetzt und noch zwei Nähte in den Stoff gerattert und den restlichen Stoff für weite Flatterärmel belassen. So finde ich es ganz schick. Sommer, wo bleibste, ich will meine Hoppla-Hopp Tunika doch so gerne ausführen. Jetzt.

Habt ihr die Tunika auch schon probiert?! 🙂

Bestes Gegrüße

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Schön! Habe es heute auch probiert. 🙂 Werde es aber bestimmt noch ein zweites Mal machen.

    1. kinkerlitzchenbude sagt:

      Genial, bevor ich hier deinen Kommentar sah, hab ich bei dir schon meinen Senf dazu gegeben…
      Habs also gesehen. Und erstaunlich, wie anders sie aussieht, wenn man unterschiedliche Breiten von Stoff hat.
      Allein dafür schon ein zweites Mal wert, sie zu nähen. 🙂

      Bestes Gegrüße
      Nicole

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s