Zielvorgabe

Moin,

ich bin ja momentan etwas ausgelastet. Habe in zwei Wochen einen Tüddelkrammarkt und danach wollte ich noch für die Regenbogenkinder nähen.  Ach ja und umziehen will Frau Lohse auch noch, aber das ist erst im Oktober richtig hardcore, von daher zählt das noch nicht.

Jetzt habe ich das hier gesehen und renne seither mit ❤ inne Augen rum.

10526013_306400899538328_8733725012890862346_n

Meine Gedanken dazu sind folgendermaßen. Wenn ich nun so 6-8 Einzelteile davon im Schrank habe, dann habe ich – jetzt kommt wieder die höhere Mathematik oder besser gesagt, der Teil, in dem ich den Jungen hinter, vor oder neben mir angestarrt habe, ebenfalls mit ❤ in den Augen, wie das Kleid jetzt gerade – mindestens 156 18 verschiedene Kleider im Schrank.

Rechtfertigt die Platzsparerei die Näherei?! Und den vorherigen, wie mach ich mir das Schnittmuster-Kampf? Bestimmt. Das Schleifengetuddel würd ich mir jetzt mal wegdenken und das Täschkengedöns da auch, dat is nämlich nicht dat Löhsken, dat is Retrogirlie meets Putzfee.

So nun wisstas. Dat hab ich so inne Birne gerade neben dem Getue und Gemache für den Tüddelkrammarkt. Irgendwann platzt mir mal der Kopp, dat sach ich euch. Ständig Neues dadrin und keine Zeit, das umzusetzen. Wirse bekloppt bei.

-bestes gegrüße – frau lohse

Advertisements

9 Kommentare Gib deinen ab

  1. Cool ist es schon. Aber für dir 18 Kleider müssen die Einzelteile ja farblich alle zueinander passen. Wo hast du das denn gefunden? LG frische Prinzessin.
    Ich hab im übrigen auch viel zu viele Ideen im Kopp und keine Zeit die alle umzusetzen. 🙂

    1. Frau Lohse sagt:

      Das hat mir Facebook vor den Kopf geklatscht. So ganz ohne Anleitung, nur als reines Bild. Aber es hat sich direkt festgesetzt.

      Sofern man jetzt nicht zuviele bunte Muster macht, sollte das mit dem Kombinieren durchaus möglich sein. Wobei, so Oilily like der früheren Jahre, Mustermix ist ja durchaus wieder in.

      Ich hab so schöne alte 50er Jahre Nähzeitungen mit Schnitten, da werde ich wohl sicher für den Grundschnitt fündig. Mir ist noch nicht ganz klar, wie ich das verbinden will. Klett? Kam Snaps? Bänder? Das Bild ist ja auch so furchtbaaaar klein. Gehen tut das alles, aber was nun im echten Leben wirklich praktisch ist, wird sich wohl noch rausfinden lassen müssen.

      1. Jetzt bin ich auch schon am tüffteln wie ich machen könnte. Na mal sehen, vielleicht bekomme ich das ja auch hin. 🙂

      2. Frau Lohse sagt:

        Halt mich auf dem Laufenden. 🙂

        Ich werde auch berichten, wenn ich mich daran setze. Wird aber noch dauern. Hab noch ein Kleid aufm Ständer, ein Shirt auf dem Stuhl und noch den Markt vor der Brust. Ach ja… 😀

        Vlt sollte ich den Titel von Zielvorgabe in „Achtung Suchtgefahr umschreiben!“ 😀

  2. zauberweib sagt:

    boah das is ja der totale Traum! Den Schleifenteil an den Schultern würd ich aber auch weglassen. Und es reicht ja, wenn nur auf der Hälfte der Teile ne Tasche dran is 🙂 Seitlich isses wohl mit nem Knopf zusammengehalten… man siehts wirklich nicht – ich denks mir nur… 🙂

    Geniales Teil… Teile.. 🙂

    1. Frau Lohse sagt:

      Absolut. Das mit dem Knopf denke ich auch. Aber knöpfe und ich. Ich kauf die und die verstecken sich immer vor mir.

  3. Wow – der Schnitt ist noch nicht aufgetaucht, oder? Ich find die Idee auch cool

    1. Frau Lohse sagt:

      Gab ja leider keinen schnitt dazu. 😦
      Ich will mal in meinen retro heften nach einem ähnlichen Grundschnitt schauen. Vielleicht komm ich Morgen dazu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s