Wie man Norwegen im Krankenhaus erlebt

Ich bin bekennender Angsthase. Krankenhäuser sind mir ein Horror. Warum weiß ich eigentlich nicht so genau. Ich habe erst zweimal in einem Krankenhaus gelegen. Wenn man von meiner Geburt mal absieht.
Nun ja, es stand ein KrankenhausAufenthalt an und plötzlich machte sich die Frage breit, was ziehst da eigentlich an? Ich habe keine Nachthemden, meine Bollerbuxen für zu Hause auch nicht wirklich vorzeigbar.  Da stand ich nun also in meinem kurzen Hemd. Ich bin die Läden rauf und runter gerannt. Ist es nicht verhext, ausgerechnet dann findet man einfach nix. 

Also doch noch nähen. Meine erste Anlaufadresse war in dem Fall meine Lieblingsnorwegerin Rosa Rumpetroll und siehe da.  SIRI. Eine gemütliche Hose mit viel Schnickschnack. Dafür hatte ich jetzt keine Zeit, aber so die reine GrundHose bekäme ich noch hin. 

Da hab ich mir den ungeliebten blauen trigema Polo geschnappt und die Reste von einem Sanetta Jersey und es war eine Hose geboren, mit der ich unter die Leute gehen konnte. In meinem üblichen Wahn habe ich eine Nummer zu groß zugeschnitten, das war aber gar nicht nötig. 

image

Was mir an Siri richtig gut gefällt, ist, dass der Po betont ist und auch nach vielem Lümmeln genauso bleibt. Ich kann mir vorstellen,  auch für andere Stoffe eignet sich Siri gut.

Beruhigt konnte ich nun ins Krankenhaus gehen und habe mir mein Stück Norwegen mitgenommen.  Kombiniert habe ich Siri mit liv von pattydoo.

Danke Rosa Rumpetroll für so einen angenehmen Schnitt. Ich werde nun meine Gammelbuxen in Rente schicken und Stück für Stück mit Siri ersetzen. Love it.♡

Und nun zum mmm damit als bummelletzte. Mit Frühlingserwachen kann ich jetzt nicht wirklich dienen, ich bin froh,nach der Narkose weiter wach zu sein, reicht das?

Advertisements

7 Kommentare Gib deinen ab

  1. faedchen sagt:

    Schön! Damit liegst du sicher ganz weit vorn auf der Schick-Scala im Krankenhaus 🙂
    Dann sage ich jetzt einfach mal gute Besserung,
    lg, C.

  2. mollimops sagt:

    so cool! vor allem die knöppkes sehen super aus. und die kombi mit liv, einfach perfekt.
    lg,
    molli

  3. zauberweib sagt:

    Die is doch viel zu schön zum Rumgammeln (oder Krankenhausliegen)! Gefällt mir 🙂
    Für den Krankenhausaufenthalt wünsche ich schon mal alles Gute!

  4. Oooh, die Buxe sieht aber toll aus! ich habe mir letztens eine nach einem Burda-Easy-Schnittmuster genäht. Sie ist sau gemütlich, aber arg schlabberig. Da sieht deine doch weitaus besser aus!
    Den Schnitt muss ich mir mal merken 🙂
    Viele Grüße, Goldengelchen

  5. Lore sagt:

    oh schön 🙂 der anlass vielleicht weniger, aber zumindest immer gut gekleidet sein – und diese kombination ist sehr sehr schön
    LG Lore

  6. Tutti G-Land sagt:

    Wenn ich ins Krankenhaus müsste, müsse ich auch erstmal für vorzeichbare Nachtwäsche Sorgen 😉 Alles Gute für den Krankenhausaufenthalt!

  7. amelieskleinebuntewelt sagt:

    Hast Du wenigstens ein Privatzimmer mit Buttler und Sektfrühstück bekommen? 😉 Mit diesem tollen Outfit sollte dies der Fall sein 🙂

    Gute Besserung weiterhin und liebe Grüße, Amelie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s